BWLdI - Einführung

BWLdI von Prof. Geyer-Schulz an der Uni-Karlsruhe im SS 2006.

Karten: (zum Ein/Ausblenden hier klicken)

  • Erläutern Sie inwiefern das Grundmodell der Entscheidungstheorie durch Agenten abgebildet wird.
  • Zeichnen Sie das Grundmodell der betriebswirtschaftlichen Entscheidungstheorie als Interaktionsprozess.
  • Erklären Sie die Bedeutung und Struktur des Objektsystems im Grundmodell der Entscheidungstheorie.
  • Erklären Sie die Bedeutung und Struktur des Subjektsystems des Grundmodells der Entscheidungstheorie.
  • Was beschreibt das PAGE-Modell?
    (mit Beispiel-Grobanalyse)
    Wozu kann es eingesetzt werden?
  • Nennen Sie Eigenschaften, mittels derer sich die Umgebung beim PAGE-Modell beschreiben lässt!
  • Nennen Sie Vor- und Nachteile objektiver Rationalität!
  • Was bedeutet
    • formale Rationalität
    • substantielle Rationalität
    • objektive Rationalität
    • subjektive Rationalität

    Erklären Sie diese Begriffe und arbeiten Sie die Unterschiede zwischen diesen unterschiedlichen Definition an einem Beispiel aus
  • Welche explanatorischen Aufgaben besitzt die deskriptive Entscheidungstheorie?
  • Welche explikativen Aufgaben besitzt die deskriptive Entscheidungstheorie?
  • Erklären Sie den Zusammenhang zwischen Explanadum und Explanans an einem kleinem Beispiel!
  • Nennen Sie die Komponenten des Entscheidungsfelds im Grundmodell der Entscheidungstheorie!
  • Was versteht man in der Entscheidungstheorie unter einem Informationsystem?
  • Wann ist ein Informationssystem vollkommen, wann unvollkomen? Geben Sie je ein kleines Beispiel!
  • Welche Anforderungen werden an ein Zielsystem, das als Grundlage betriebswirtschaftlicher Entscheidungsmodelle dienen soll, gestellt?

    Erklären Sie jede Anforderung an einem Beispiel aus der Unternehmenspraxis!
  • Was ist der Zweck eines Zielsystems, und wie können die Zielgrößen unterteilt werden?
  • Welche Arten von Präferenzrelationen eines Zielsystems kennen Sie?
  • Nennen Sie die drei Rationalitätspostulate!
  • Was bedeutet das Dominanzprinzip für eine Entscheidungsmatrix?
  • Unterscheiden Sie die ordinale und die kardinale Nutzenfunktion!
  • Erläutern Sie die Entwicklung einer deskriptiven Entscheidungstheorie!
  • Was ist die Aussage der Verhaltenstheorie der Unternehmung (Cyert und March)?
  • Nach welchen Kriterien können Entscheidungsmodelle klassifiziert werden?
  • Geben Sie 3 Beispiele für den Einsatz von Informationssystemen in der Betriebswirtschaftslehre und erklären Sie Ihre Beispiele kurz!
  • Nennen Sie die drei Analysevariablen bei Ehrenbergs Repeat-Buying Theorie!
  • Was ist die Aussage des LSD Modells?
  • Was bedeutet das Rationalitätspostulat der Entscheidungstheorie und welche Voraussetzungen hat es?
    Nehmen Sie anhand eines von Ihnen gewählten Standardvefahrens der Betriebswirtschaft (z.B. Investitionsrechnungsverfahren) dazu kritisch Stellung!
  • "Ein Informationsunternehmen ist ein Unternehmen, das mehr als 50% seiner Wertschöpfung aus der Verarbeitung von Informationen bezieht."

    Nehmen Sie kritisch zu dieser Definition Stellung!
  • In welchem Sinn stellen Erklärung und Prognose zueinander inverse Operationen dar?
  • Unterscheiden Sie kurz die präskriptive von der deskriptiven Entscheidungstheorie!
  • Was versteht man unter problemorientierter Suche?
  • Wann ist ein Markt effizient?
Zurück