BIO2

Karten: (zum Ein/Ausblenden hier klicken)

  • dam

     101

  • Meter
  • Zentimeter  
  •  cm10−2
  •  µm10−6
  •  pm10−12
  • km

     103

  •  fm10−15
  • Pikometer  
  • Femtometer  
  • Ångström  
  •  Å10−10
  • Nanometer  
  • Kilometer
  • Hektometer
  • 102

  • Dezimeter
  • Mikrometer  
  • Griechisch für über.

    Lösung mit höherem osmotischen Druck als ein Vergleichsmedium.

    Zelle in hypertonische Lösung:

    Zelle verliert Wasser an die Umgebung.

    Grund: Die Wasserkonzentration in der Zelle ist höher als im umgebenden Medium. Durch den Wasserverlust schrumpft die Zelle zusammen. Geschieht dies über einen längeren Zeitraum kann die Zelle durch diesen Vorgang absterben.
  • Gleiche Konzentration (Konzentrationsgleichgewicht).

    Innerhalb der Zelle liegt der gleiche Konzentrationswert vor, wie in der Lösung, in der sie liegt. 

    In der Zelle sind genauso viele gelöste Teilchen, wie in der Lösung.

     Zustand der Zelle ist der Idealzustand.
  • Cytosol
  • Cytoplasma
  • Nucleolus
  • Kernkörperchen
  • Nucleus
  • Zellkern
  • ER
  • Zellmembran
  • Abgrenzung

  • Glattes ER
  • Transportsystem
  • Energieliferant
  • Raues ER

  • Transportsystem
  • Steuerzentrale
  • Cytoskelett
  • Griechisch für unter.

    Lösung mit geringerem osmotischen Druck.

    Zelle in hypnose Lösung:

    Zelle nimmt Wasser auf und kann platzen. 
  • Einseitig gerichteter Diffusionsvorgang. 

    Membran ist semiperabel.

    Membran lässt die Teilchen des Lösungsmittels (z. B. Wassermoleküle) hindurchdiffundieren, aber nicht die des gelösten Stoffes.

    Da nur die Wassermoleküle durch die Membran hindurchdiffundieren können und infolge des Konzentrationsgefälles mehr von ihnen in die Lösung hineinwandern als hinaus, kommt es statistisch gesehen zu einem Wassereinstrom in die Lösung  und damit zu einem Niveauunterschied in den beiden Kammern.  

  • Teilchen
  • Wie handeln, bei schwerem Blutverlust?
  • Hypotonische Lösung

  • Hypotonische Lösung

  • Hypertonische Lösung

  • Isotonische Lösung


  • Millimeter  
  • Dekameter
  • Ribosom
  • Orte der Proteinbiosynthese
  • Mitochondrium
  • Dictyosom
  • Verpackungsstation
  • Zellkern
  • Diffusion.

    Mit feinporiger Membran (permeabel), die für beide Teilchen gleichermaßen durchlässig ist.

     

  • (v. lat.: ausgießen, verstreuen, ausbreiten“) ist ein physikalischer Prozess, der zu einer gleichmäßigen Verteilung von Teilchen und somit vollständigen Durchmischung zweier Stoffe führt.

     

     

     

    Konzentrationsaustausch erfolgt auch durch diese Membran hindurch.  

     

    Die Flüssigkeiten in den beiden Kammern bleiben niveaugleich.

     

     

  • Osmose
Zurück